AGB für einen Eintrag im Branchenverzeichnis Ihres Ortes/Stadt

inkl. Branchenverzeichnis Deutschland und inkl. Zusatzverzeichnis
( zur Zeit für Ärzte, Bestatter und Hebammen ):

§1. Zwischen Branchen Online, nachfolgend BO genannt und dem Kunden kommt es zu einem verbindlichen Vertrag, wenn der Kunde in einem zweiten Telefonat den Auftrag bestätigt hat, der Eintrag schon mindestens ein Jahr geführt wurde, per E-Mail oder in schriftlicher Form einen Auftrag erteilt hat.

§ 2. Verträge werden nicht mit Endverbrauchern i. s. d. § 13 BGB abgeschlossen. Aus dem Gesetz ergibt sich weder ein Rücktritts-, Kündigungs- oder Widerrufsrecht. Verträge werden mit Ihnen als Gewerbebetrieb / Unternehmer / Freiberufler und nicht als Verbraucher i.s.d. § 13 BGB abgeschlossen.

§ 3. BO lehnt den Auftrag ab, wenn sich herausstellt, das der gesamte Inhalt gegen geltendes Recht verstößt. Für den Fall, das teilweise gegen geltendes Recht verstoßen wird ( z.B. durch Fotos, Texte o.ä. ) , ist BO berechtigt diese nicht zu veröffentlichen.

§ 4. Der Auftrag ist erfüllt, nachdem BO die im Kundenauftrag erstellte Webseite publiziert hat. Der Kunde bekommt zur Kontrolle einen Auszug seines Eintrages zugesandt. Diesem Auszug des Eintrages liegt auch die Rechnung von BO bei. Der Vertrag behält auch bei einem event. Domainwechsel seine Gültigkeit. Sollte BO keine Rückmeldung durch den Kunden erhalten, geht BO davon aus, das der Kunde die Webseite und den Inhalt akzeptiert. Änderungen können jederzeit vorgenommen werden. Telefonische Änderungen sind möglich, sollten aber zur eigenen Sicherheit schriftlich erfolgen.

§ 5. Der Kunde verpflichtet sich mit dem Vertragsabschluss, eventuell benötigte Unterlagen, die zur Erfüllung des Auftrages notwendig sind, zur Verfügung zu stellen.

§ 6. Der Kunde erklärt sich damit einverstanden, das seine Daten zur Auftragserfüllung erfasst und gespeichert werden.

§ 7. Für den Inhalt der Webseite ist allein der Kunde verantwortlich. BO übernimmt im Hinblick auf die rechtliche Zulässigkeit keine Haftung.

§ 8. Aus technischen Gründen kann eine Verfügbarkeit von 100% nicht garantiert werden. BO haftet nur bei Vorsatz, grober Fahrlässigkeit, sowie für die Verletzung wesentlicher Vertragspflichten. Im letzterem Fall jedoch nur für eindeutig nachweisbare Schäden.

§ 9. BO waltet nicht als Vermittler zwischen dem jeweiligen Internetbenutzer und dem Kunden. Aus diesem Grunde ist der Kunde verpflichtet, BO von allen in Betracht kommenden Ansprüchen Dritter freizustellen und in jedem Falle schadlos zu halten.

§ 10. Nach Erhalt der Rechnung ist der Kunde verpflichtet die Rechnung, zu den vereinbarten Bedingungen, zu bezahlen. Soweit keine anderen Vereinbarungen getroffen wurden, ist der Rechnungsbetrag innerhalb von 14 Tagen zu begleichen.

§ 11. „Gemäß § 19 UStG wird keine Umsatzsteuer berechnet.“

§ 12. Der Vertrag beginnt mit dem Vertragsabschluss und verlängert sich, wenn er nicht gekündigt wird, um mindestens zwölf Monate. Kündigungen müssen mindestens sechs Wochen vor Ablauf der Vertragslaufzeit per Einschreiben erfolgen.

§ 13. Es gilt deutsches Recht.

§ 14. Gerichtsstand ist 33607 Bielefeld

§ 15. Sollten einzelne Bestimmungen nichtig, unwirksam oder anfechtbar sein oder werden, so bleiben die anderen Bestimmungen davon unberührt und sind dann so auszulegen bzw. zu ergänzen, dass der beabsichtigte Zweck in rechtlich zulässiger Weise möglichst genau erreicht wird.

Stand 07.01.2017


AGB für Werbung

§1. Zwischen Branchen Online, nachfolgend BO genannt und dem Kunden kommt es zu einem verbindlichen Vertrag, wenn der Kunde über unser Formular einen Auftrag erteilt hat.

§ 2. Verträge werden nicht mit Endverbrauchern i. s. d. § 13 BGB abgeschlossen. Aus dem Gesetz ergibt sich weder ein Rücktritts-, Kündigungs- oder Widerrufsrecht. Verträge werden mit Ihnen als Gewerbebetrieb / Unternehmer / Freiberufler und nicht als Verbraucher i.s.d. § 13 BGB abgeschlossen.

§ 3. BO lehnt den Auftrag ab, wenn sich herausstellt, das der gesamte Inhalt gegen geltendes Recht verstößt. Für den Fall, das teilweise gegen geltendes Recht verstoßen wird ( z.B. durch Fotos, Texte o.ä. ) , ist BO berechtigt diese nicht zu veröffentlichen.

§ 4. Der Auftrag ist erfüllt, nachdem BO die im Kundenauftrag erteilte Werbung publiziert hat.

§ 5. Der Kunde verpflichtet sich mit dem Vertragsabschluss, eventuell benötigte Unterlagen, die zur Erfüllung des Auftrages notwendig sind, zur Verfügung zu stellen.

§ 6. Der Kunde erklärt sich damit einverstanden, das seine Daten zur Auftragserfüllung erfasst und gespeichert werden.

§ 7. Für den Inhalt der Webseite ist allein der Kunde verantwortlich. BO übernimmt im Hinblick auf die rechtliche Zulässigkeit keine Haftung.

§ 8. Aus technischen Gründen kann eine Verfügbarkeit von 100% nicht garantiert werden. BO haftet nur bei Vorsatz, grober Fahrlässigkeit, sowie für die Verletzung wesentlicher Vertragspflichten. Im letzterem Fall jedoch nur für eindeutig nachweisbare Schäden.

§ 9. BO waltet nicht als Vermittler zwischen dem jeweiligen Internetbenutzer und dem Kunden. Aus diesem Grunde ist der Kunde verpflichtet, BO von allen in Betracht kommenden Ansprüchen Dritter freizustellen und in jedem Falle schadlos zu halten.

§ 10. Die Rechnung ist innerhalb von 14 Tagen zu begleichen.

§ 11. „Gemäß § 19 UStG wird keine Umsatzsteuer berechnet.“

§ 12. Der Vertrag beginnt mit dem Vertragsabschluss und verlängert sich, wenn er nicht gekündigt wird, um mindestens zwölf Monate. Kündigungen müssen mindestens sechs Wochen vor Ablauf der Vertragslaufzeit per Einschreiben erfolgen.

§ 13. Es gilt deutsches Recht.

§ 14. Gerichtsstand ist 33607 Bielefeld

§ 15. Sollten einzelne Bestimmungen nichtig, unwirksam oder anfechtbar sein oder werden, so bleiben die anderen Bestimmungen davon unberührt und sind dann so auszulegen bzw. zu ergänzen, dass der beabsichtigte Zweck in rechtlich zulässiger Weise möglichst genau erreicht wird.

Stand 07.01.2017


RECHTLICHER HINWEIS : Mit dem Urteil vom 12. Mai 1998 hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Veröffentlichung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite eventuell mit zu verantworten hat. Dies kann, laut Landesgericht, nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Daher betonen wir an dieser Stelle, dass für alle Links auf unserer WebSite ausdrücklich gilt: Wir haben keinen Einfluss auf Gestaltung und Inhalte von gelinkten Seiten und nehmen hiermit ausdrücklich Abstand von den Inhalten aller gelinkten Seiten auf unserer WebSite und machen uns deren Inhalte in keiner Weise zu eigen. Diese Erklärung gilt für jede einzelne Linkeinbindung, die nach außerhalb unserer eigenen Domains führt. Sollten wir des weiteren mit dem Inhalt unserer WebSite gegen bestehendes Copyright verstoßen, so ist dies nicht mit Absicht geschehen. Schreiben Sie uns in einem solchen Fall eine Mail, damit wir die Inhalte entfernen können.
Die Daten sind laufend von Änderungen betroffen. Trotz ständiger Aktualisierung kann für ihre Richtigkeit keine Gewähr übernommen werden. Alle Verzeichnisse erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit.